Hausarbeit schreiben in 5 Schritten: dein Leitfaden für eine wissenschaftliche Arbeit

Beim Verfassen einer Hausarbeit stehst du vielleicht vor einigen Herausforderungen: Fachwissen ist gefragt, eine klare Struktur, kritische Analyse und ausgezeichnete Schreibfähigkeiten sind unerlässlich. Keine Sorge, wir zeigen dir Schritt für Schritt, wie du bei deiner Hausarbeit vorgehen kannst.

Schritt 1: Themenfindung und Recherche

  • Thema auswählen: Such dir ein Thema, das dich wirklich interessiert und den Anforderungen deines Kurses entspricht. Deine Motivation steigt enorm, wenn du dich mit dem Thema identifizieren kannst.
  • Recherche durchführen: Nutze akademische Datenbanken, Bücher und vertrauenswürdige Online-Quellen. Achte darauf, aktuelle und relevante Informationen zu finden.

 

Zunächst ist es wichtig, dass du ein Thema wählst, das dich nicht nur interessiert, sondern auch den Anforderungen deines Kurses entspricht. Deine Motivation spielt eine große Rolle, daher solltest du ein Thema wählen, das dich wirklich fasziniert. Nach der Themenauswahl beginnt die Phase der intensiven Recherche. Nutze dafür akademische Datenbanken, Bücher und vertrauenswürdige Online-Quellen, um ein breites Spektrum an Informationen zu sammeln. Achte darauf, dass deine Quellen aktuell und relevant sind.

Schritt 2: Erstellen einer Gliederung

  • Hauptargumente festlegen: Welche Hauptpunkte möchtest du behandeln? Diese dienen als Basis für deine Struktur.
  • Struktur entwickeln: Deine Gliederung sollte eine Einleitung, einen Hauptteil und einen Schluss umfassen. Die Einleitung präsentiert dein Thema und deine These, im Hauptteil führst du deine Argumente aus, und der Schluss fasst alles zusammen und bietet einen Ausblick.

 

Sobald du genug Material gesammelt hast, geht es ans Strukturieren. Lege die Hauptargumente deiner Arbeit fest und entwickle daraus eine Gliederung. Diese sollte eine klare Einteilung in Einleitung, Hauptteil und Schluss haben. In der Einleitung stellst du dein Thema und deine These vor, im Hauptteil erläuterst du deine Argumente, und der Schluss fasst deine Erkenntnisse zusammen und bietet einen Ausblick.

Schritt 3: Schreiben des Hauptteils

  • Argumente ausarbeiten: Jedes Hauptargument verdient einen eigenen Abschnitt. Untermauere deine Punkte mit Fakten, Zitaten und Beispielen aus deiner Recherche.
  • Kritische Analyse: Zeig nicht nur Wissen, sondern auch deine Fähigkeit zur kritischen Analyse. Erörtere verschiedene Perspektiven.

 

 

Im Hauptteil deiner Arbeit geht es darum, jedes deiner Hauptargumente ausführlich zu behandeln. Hier ist es wichtig, dass du deine Punkte mit Fakten, Zitaten und Beispielen aus deiner Recherche untermauerst. Zeige auch deine Fähigkeit zur kritischen Analyse, indem du verschiedene Perspektiven diskutierst und hinterfragst.

Schritt 4: Einleitung und Schluss

  • Einleitung: Starte mit einer packenden Einführung, die dein Thema und deine These vorstellt.
  • Schluss: Hier führst du deine Argumente zusammen und reflektierst die Bedeutung deiner Erkenntnisse.

 

Deine Einleitung sollte das Interesse der Lesenden wecken und dein Thema sowie deine These klar präsentieren. Der Schlussteil deiner Arbeit ist dazu da, deine Argumente zusammenzuführen und die Bedeutung deiner Erkenntnisse zu reflektieren. Achte darauf, dass deine Schlussfolgerungen logisch aus dem Hauptteil hervorgehen.

Schritt 5: Revision und Korrektur

  • Überarbeitung: Lies deine Arbeit mehrmals und achte auf Argumentationskohärenz und sprachliche Klarheit.
  • Korrekturlesen: Achte auf Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung.

 

Nachdem du den ersten Entwurf fertiggestellt hast, folgt die Überarbeitung. Lies deine Arbeit mehrmals durch, achte auf die Kohärenz deiner Argumentation und sprachliche Klarheit. Das Korrekturlesen ist ebenso entscheidend. Überprüfe Grammatik, Rechtschreibung und Zeichensetzung. Manchmal hilft es, jemand anderen deine Arbeit lesen zu lassen.

  •  

Literatur und Zitierweise

  • Literaturauswahl: Wähle sorgfältig Quellen, die deinen Standpunkt stützen und deine Argumente erweitern. Gute Literatur ist nicht nur aktuell, sondern auch relevant für dein Thema.
  • Zitierweise: Halte dich strikt an die vorgegebene Zitierweise deiner Hochschule. Ob APA, Harvard oder eine andere, korrektes Zitieren ist essentiell. Zitate dienen dazu, deine Argumente zu untermauern und Plagiate zu vermeiden.

 

Bei der Auswahl der Literatur ist es wichtig, dass du sorgfältig Quellen auswählst, die deinen Standpunkt stützen und deine Argumente erweitern. Beachte dabei die Aktualität und Relevanz der Literatur. Was die Zitierweise angeht, ist es unerlässlich, sich strikt an die von deiner Hochschule vorgegebene Methode zu halten. Korrektes Zitieren ist essentiell, um deine Argumente zu stärken und Plagiate zu vermeiden.

Fazit: Hausarbeit sorgfältig planen

Deine Hausarbeit ist deine Chance, zu zeigen, was in dir steckt. Mit sorgfältiger Planung, Engagement und Beachtung dieser Tipps kannst du eine überzeugende Arbeit verfassen. Denk daran, Schreiben ist ein Handwerk, das du mit jeder Hausarbeit verfeinern kannst. Viel Erfolg!