Wie formuliere ich eine Forschungsfrage am Beispiel der Kommerzialisierung im Fußball

Formulierung der Forschungsfrage

Am Anfang einer jeden wissenschaftlichen Arbeit steht der Punkt: Wie formuliere ich eine Forschungsfrage. Viele Studierende formulieren wissenschaftliche Fragen, deren Beantwortung zu komplex für die geforderte Seitenzahl sind. Solche globalen Fragestellungen sind nicht konkret genug, um sie im Kontext einer Bachelorarbeit oder Masterarbeit sowie einer Hausarbeit abzuarbeiten. Im folgenden wollen wir exemplarisch an der Kommerzialisierung des Fußballs das Vorgehen darstellen.

Erst die Beobachtung, dann die die Formulierung der Forschungsfrage

Vergleicht man heutige Bundesligaspiele mit solchen aus den 1970er Jahren, so kann eine enorme Professionalisierung bemerkt werden. Die Möglichkeit, durch den Sport reich zu werden, lässt Spieler und Trainer härter arbeiten. Ein Bundesligaprofi lebt heute voll und ganz für den Sport und ordnet diesem alles unter. Dieser Aspekt bildet die Grundlage, um eine Forschungsfrage zu formulieren. Es ist zu beobachten, dass erfolgreiche Vereine wesentlich bessere Einkommen besitzen als schwächere Vereine. Dadurch können sie sich wiederum bessere Spieler und Trainer kaufen. Die schwächeren Vereine werden dadurch noch schwächer. Die Schere zwischen arm und reich klafft also weiter auseinander. Die Erfolgsserie des FC Bayern München bestätigt die Hypothese eindrucksvoll. Für die Fans wird der Sport bei dieser Entwicklung eher uninteressant, weil sie sich häufig gerne den Sieg eines Underdogs wünschen.

Wir nähern uns der Forschungsfrage an – aber bitte nicht deskriptiv

Diese Kommerzialisierung der Fußballwelt erinnert an die Schreckensgeschichten des Kapitalismus. Viele Fanlager erzürnen sich über die sogenannten ‚Retortenclubs‘, die die klassischen Vereine nach und nach verdrängen. Eine Formulierung der Forschungsfrage könnte jetzt wie folgt aussehen: Welche sozialen Probleme bestehen bei den Vereinen der Bundesliga heute? Diese Forschungsfrage zielt direkt auf die kapitalistische Schere ab, bietet sich jedoch nicht für eine ordentliche Bachelorarbeit und vor allem nicht für eine Masterarbeit an. Besser wäre eine Forschungsfrage, die erklärt, warum es zu dieser Situation kam. Interessant wird das Thema aber erst, wenn man etwas um die Ecke denkt und zwei Systeme vergleicht oder versucht, ein System zu übernehmen und daraus Prognosen abzuleiten. Aber wie formuliere ich eine Forschungsfrage? Das ist zu abstrakt? Dann werden wir konkreter.

Vergleich der Systeme als Ansatzpunkt – konkrete Fragestellung

Vergleicht man den kapitalistischen Fußball in Euro mit dem sozialistischen System in der NFL, wird eine Unterscheidung deutlich.  Im American Football herrscht nämlich ein anderes System. Dort sind die Ausgaben für einzelne Spieler begrenzt. Darüber hinaus teilen sich alle Teams 60 Prozent der Erlöse. Weiterhin werden die schwächsten Mannschaften bei der Auswahl neuer Spieler bevorzugt, weswegen die Vereine eine gleichbleibende Wettbewerbsfähigkeit aufweisen. Dieser Zustand wäre ja für die Spannung in der Bundesliga durchaus wünschenswert. Dementsprechend können wir beim Formulieren der Forschungsfrage danach fragen, ob sich die Übernahme des amerikanischen Systems nicht anbieten würde. Konkret bedeutet das: Kann durch eine Übernahme des NFL-Systems die soziale Ungleichheit in der Bundesliga beseitigt werden?

Diese Fragestellung konzentriert sich demnach auf die mögliche Übernahme eines Systems auf ein anderes. Dementsprechend können für eine Arbeit die einzelnen Variablen abgesteckt und diskutiert werden: Verteilung der Gelder, Spielerkäufe etc. Das Interessante bei dieser Fragestellung ist die daraus hervorgehende Prognose, wie sich die Bundesliga verändern würde. Auch dieser Aspekt kann wiederum gut analysiert werden, indem die Umwelten der Ligen betrachtet werden. Während nämlich der deutsche Fußball in Europa integriert ist, besteht die NFL beinahe ohne Konkurrenzligen. Daraus ergeben sich nicht nur andere Bedingungen, sondern auch andere Konsequenzen aus der Übernahme des sozialistischen Systems. Es zeigt sich, dass beim Formulieren der Fragestellung eine Beobachtung am Anfang steht und eine darüber hinausgehende Variable (also ein Vergleich oder eine Prognose) einen erfrischenden Charakter besitzt, um eine gute Forschungsfrage zu formulieren. Nun ist die Antwort auf die Frage, wie ich eine Forschungsfrage formuliere, am Beispiel der Kommerzialisierung des Fußballs gut dargelegt worden. Wenn du noch Probleme hast, dann Frag doch uns: Die Schreibmentoren – Wir helfen gerne.


Beratungspaket
Begleitung im Schreibprozess
Preis ab 190 € (inkl. MwSt.)
Beratungspaket + Service
Begleitung im Schreibprozess mit anschließender Überarbeitung
Preis ab 191 € (inkl. MwSt.)
Literaturrecherche
Hilfestellung und Unterstützung bei der Literaturrecherche
Preis ab 40 € (inkl. MwSt.)
Anforderungs-besprechung
gemeinsame Erarbeitung deiner Anforderungen
Preis ab 40 € (inkl. MwSt.)
Verstärke unser erfolgsorientiertes und dynamisches Team als

im Bereich des wissenschaftlichen Schreibens und der Beratung.  

Wenn du gerne wissenschaftlich schreibst, Fragestellungen kreativ und zielgerichtet erarbeiten und diese methodisch beantworten kannst, dann bist du bei uns richtig. Ob qualitativ oder quantitativ, empirisch oder theoretisch, wir suchen für alle Spielfelder des wissenschaftlichen Arbeitens versierte und verlässliche Schreibenthusiasten. 

Das bringst du mit: 

Das können wir dir bieten: 

Wenn wir dich neugierig gemacht haben, wollen wir dich gerne kennen lernen. 

Für eine Festanstellung solltest du in der Umgebung von Münster wohnen.

Schick uns deinen Lebenslauf und zwei Beispieltexte an: bewerbungen@schreibmentoren.de  

Wir freuen uns auf dich! 

Jetzt kostenloses Angebot einholen.

Du findest für dein Problem hier keine Lösung?

Dann schreib uns einfach dein Anliegen mit den relevanten Daten und wir melden uns schnellstmöglich bei dir.

Info@schreibmentoren.de