BCG Matrix: Effektives Portfolio-Management zur strategischen Unternehmenssteuerung

Die BCG-Matrix, auch bekannt als Growth-Share-Matrix, ist ein strategisches Analysewerkzeug, das Unternehmen dabei unterstützt, ihre Produktportfolios zu bewerten und zu priorisieren. Sie basiert auf der Kategorisierung von Produkten in vier Quadranten - Fragezeichen (Question Marks), Stars, Cash Cows und Poor Dogs - basierend auf ihrem Marktanteil und ihrem Marktwachstum, um strategische Entscheidungen und Investitionen zu lenken.

Die BCG-Matrix (Boston Consulting Group Matrix) ist ein Analysewerkzeug, das verwendet wird, um das Portfolio von Unternehmensprodukten oder Dienstleistungen zu analysieren und strategisch zu positionieren. Sie hilft dem Unternehmen, die Verteilung von Ressourcen und den Einsatz von Kapital auf die verschiedenen Produkte oder Dienstleistungen optimal zu gestalten.

Woraus besteht die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix besteht aus zwei Hauptachsen: Die x-Achse zeigt den Marktanteil eines Produkts oder einer Dienstleistung an, während die y-Achse den Marktwachstum darstellt. Die Produkte oder Dienstleistungen werden dann in vier Quadranten eingeteilt:

Stars: Dies sind Produkte oder Dienstleistungen mit hohem Marktanteil und hohem Marktwachstum. Sie benötigen viel Ressourcen, um ihre führende Marktposition zu behaupten, aber sie haben auch das Potenzial, hohe Gewinne zu erzielen.

Cash Cows: Dies sind Produkte oder Dienstleistungen mit hohem Marktanteil und geringem Marktwachstum. Sie erzielen zwar nicht mehr so hohe Gewinne wie die Stars, aber sie generieren auch weniger Kosten und können als finanzielle Stütze für andere Bereiche des Unternehmens dienen.

Question Marks: (auch Base II genannt) Dies sind Produkte oder Dienstleistungen mit geringem Marktanteil und hohem Marktwachstum. Sie haben das Potenzial, zu Stars zu werden, aber sie benötigen auch viele Ressourcen, um ihre Marktposition zu verbessern. Sie sind daher ein Risiko für das Unternehmen, da sie viel Kapital in Anspruch nehmen können, ohne dass sich dieses auszahlt.

Dogs: (Auch Base oder Problem Child gennant) Produkte oder Dienstleistungen mit geringem Marktanteil und geringem Marktwachstum. Sie erzielen wenig Gewinne und benötigen kaum Ressourcen, um ihre Marktposition zu halten. Sie sollten möglicherweise eliminiert oder verkauft werden, um Ressourcen für andere Bereiche des Unternehmens freizusetzen.

 

BCG-Matrix Symbole
Quelle: Die Schreibmentoren

Welche Schritte sind für Nutzung der BCG-Matrix nötig?

Um die BCG-Matrix in einer Bachelorarbeit zu nutzen, könnte man folgendermaßen vorgehen:

  1. Sammeln von Daten: Gesammelt werden alle relevanten Informationen über die Unternehmensbereiche oder Produkte, für die die BCG-Matrix herangezogen werden soll. Dazu gehören zum Beispiel Unternehmensberichte, Marktforschungsergebnisse, Kundenfeedback oder Expertenmeinungen.
  2. Identifizieren von Wachstumspotentialen: Wachstumspotentiale werden identifiziert und den beiden Dimensionen der BCG-Matrix zugeordnet: dem Marktwachstum und dem Marktanteil.
  3. Analyse der Wachstumspotentiale: Wie steht das Wachstumspotential der Unternehmensbereiche oder Produkte miteinander in Beziehung und wie wirkt es sich auf das Wachstum des Unternehmens aus. Auch mögliche Risiken und Hindernisse müssen dabei berücksichtigt werden.
  4. Schlussfolgerungen ziehen: Es werden Schlussfolgerungen über das Wachstum des Unternehmens gezogen und überlegt, wie die BCG-Matrix zur Optimierung des Wachstums genutzt werden kann.

Wie sieht eine mögliche BCG-Matrix aus?

Häufig wird zur Darstellung ein Streu- oder Blasendiagramm (siehe Abbildung) genutzt. Man kann das Diagramm so lesen, dass die Größe der Blase den Umsatz des jeweiligen Produkts darstellt.

So sieht eine BCG Matrix aus
Quelle: Die Schreibmentoren

Dieses Beispiel zeigt eine unausgeglichene Produktverteilung.

Cash Cows liegen im liquiditätsbringenden Bereich und haben einen hohen Marktanteil in einem niedrig wachsenden Markt. Sie generieren viel Cashflow und können genutzt werden, um andere Produkte oder Geschäftsbereiche zu finanzieren, die mehr Ressourcen benötigen, um ihr Wachstumspotential zu realisieren. Die Cash Cows sollten jedoch auch im Auge behalten werden, da sich ihr Wachstumspotential zukünftig verringern könnte.

Produkte im Bereich Poor Dogs sollten eliminiert oder verstärkt werden, sodass sie eine stärkere Nachfrage auf dem Markt erfahren. Sie erfordern möglicherweise erhebliche Investitionen, um ihre Marktposition zu verbessern. Es ist wichtig, diese Produkte oder Geschäftsbereiche sorgfältig zu überwachen und zu überlegen, ob sie weiterhin finanziert werden sollten oder ob es besser ist, sie abzustoßen.

Im Bereich Fragezeichen/ Base II ist es wichtig, die entsprechenden Produkte oder Geschäftsbereiche sorgfältig zu überwachen und zu überlegen, ob sie weiterhin finanziert werden sollten oder ob es besser ist, sie abzustoßen.

Für welche Themen eignet sich die BCG-Matrix?

Die BCG-Matrix eignet sich gut für die Untersuchung von Wachstumspotential und Ressourcenallokation von Produkten oder Geschäftsbereichen in einer Organisation. Folgende Themen lassen sich beispielsweise mit der BCG-Matrix untersuchen:

  • Welche Produkte oder Geschäftsbereiche haben das höchste Wachstumspotential?
  • Welche Produkte oder Geschäftsbereiche sollten mehr Ressourcen erhalten, um ihr Wachstumspotential zu maximieren?
  • Welche Produkte oder Geschäftsbereiche sollten weniger Ressourcen erhalten, da ihr Wachstumspotential geringer ist?
  • Wie kann eine Organisation ihre Marktposition stärken, indem sie in Produkte oder Geschäftsbereiche mit hohem Marktanteil investiert?
  • Wie kann eine Organisation ihre Marktposition ausbauen, indem sie in Produkte oder Geschäftsbereiche mit hohem Marktwachstum investiert?

Hilfe

Du hast noch Fragen, oder möchtest Feedback zu deinem Vorgehen? Sprich mit einem unserer Mentoren.

Noch Fragen

Eure Ansprechpartnerin Carolin hilft euch gerne:

carolin.schwegmann@schreibmentoren.de

Inhalt

Weitere Artikel